EVL, A Cappella

Samstag, 24. September 2016 - 20:00

EVL – Der Titel dieser Formation ist so variabel wie Schrödingers Katze und mindestens so sprunghaft und launisch. Was im Jahre des Herrn MMXI unter dem Namen «Echo vor Lorraine» dort entstand, wo die Aare um Bern mäandert, ist zur reinen Abkürzung geworden. Eine, die im neuen Bandzuhause Yolothurn durchaus auch «Ensemblö vom Landhuusquai» heissen könnte – oder sonst was. Dahinter steht A Cappella, höhlengereift in Proberäumen tief unter der Erde oder abgehangen unter hohen Dachfirsten der Solothurner Altstadt, angetrieben von einem Publikum applaudierender Holzwürmer. Sieben Stimmen – oder sieben Zutaten – bilden das fixfertige Klangmutschli dahinter. Und dieses duftet nach Soul, klingt nach Rock und schmeckt nach Pop – und ist im Abgang mild bis herzlich rezent.

http://evlmusic.ch/?siteid=log

 

Bild 2: Beatrice Kaufmann