wein-shop

In vini veritas
Geniessen Sie wahrhaft schöne Weine, welche wir direkt von unseren Weinbauern importieren – seit mehr als 30 Jahren.
« Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis italienischer Weine in der Schweiz »  Martin Jenni, freier Journalist und Autor.


  • valle-daosta piemonte lombardia alto-adige veneto friuli emilia-romagna liguria toscana marche umbria lazio abruzzo molise puglia campania basilicata calabria sicilia sardegna
  • Lazio

    Die Region Latium (ital. ‚Lazio‘) mit der Hauptstadt Rom umfasst 47.884 Hektar Rebfläche. Sie liegt an der Küste des Tyhrrhenischen Meeres und besitzt eine rund 320 Kilometer lange Küste. Schon in der Antike gab es hier einen umfangreichen Weinbau und eine ausgeprägte Weinkultur. Das Gebiet lieferte für die Hauptstadt des Römischen Reiches Speis und Trank. Das Klima ist an der Küste trocken und heiß und wird in das Landesinnere zunehmend kühler und feuchter. Außer in den Apenninen (mit dem mit 2216 Meter höchsten Gipfel Monte Terminillo) werden fast überall Reben kultiviert. Insgesamt sind 200 Sorten zugelassen, viele davon stammen von antiken Rebsorten ab. Von Bedeutung sind aber nur ein Dutzend. Zu nahezu 90 % werden Weißweine erzeugt, die auf dem oft vulkanhaltigen Boden besonders gut gedeihen. Besonders die Rebsorten Malvasia und Trebbiano mit zahlreichen Varietäten sind Bestandteil dieser Weine. Es gibt 3 DOCG Gebiete, wobei der Frascati Superiore wohl das Bekannteste ist. Aber auch der Cesanese del Piglio ist ein DOCG-Gebiet. Die Weine aus Lazio sind in unserer Region nicht so bekannt, da es sich mehrheitlich um Massenweine handelt, die in der eigenen Region konsumiert werden und nicht im nationalen oder internationalen Markt angeboten werden.