Wochenbericht vom 31. Dezember 2020

Cari Amici del Vini

Woche 42: In dieser letzten Woche des 2020 verabschieden wir uns nicht nur von einem turbulenten Jahr, sondern auch von unserem „Corona-Wochenbericht“. Wir werden aber weiterhin regelmässig über diesen Kanal aus dem Vini berichten. Üblicherweise müsste jetzt eine Zusammenfassung unserer Höhe- und Tiefpunkte der letzten zwölf Monate folgen, aber da lassen wir euch eure eigenen Erinnerungen. Viel lieber erinnern wir uns an jede und jeden von euch. Ihr habt auf eure ganz eigene Weise dazu beigetragen, dass es im Vini trotz allem so schön geblieben ist. Der gut gefüllte Stammtisch musste über lange Zeit auf verschiedene Tische verteilt werden, was die Stimmung aber nicht dämpfen konnte. Lange geplante Feste mussten mehrfach verschoben und zum Schluss ganz gestrichen werden. Dafür habt ihr bei uns Wein eingekauft oder sogar kleine Aperos nach Hause bestellt. Auch unsere Degustationen konntet ihr nicht wie gewohnt vor Ort probieren, sondern musstet sie über den Wein-Shop bestellen. Unsere Lieferanten mussten flexibel bleiben und mal viel, mal gar nichts in ihre Transporter packen. Die Weinproduzenten in Italien haben trotz geschlossener Ämter, abgesagter Weinmesse und sinkenden Bestellzahlen alle unsere Wünsche erfüllt. Die Vini-Crew hat etliche Schutzkonzepte gelesen, umgesetzt und trotzdem nie ihre „Vini-Persönlichkeit“ verloren. Gäste kamen auch dann noch zu Besuch, wenn nicht klar war, ob und wie lange man bleiben durfte.

Cari Amici del Vini, ihr alle habt euch von den misslichen Voraussetzungen nicht abschrecken lassen und uns dieses ganze verrückte Jahr hindurch unterstützt. Das finden wir grossartig! Grazie mille a tutti, buon anno 2021 – und bleibt weiterhin gesund!!!